Navigation überspringenSitemap anzeigen

Digitalisierung wird gefördert

Digitalisierung

Der Staat finanziert Teile der Digitalisierungskosten

Obwohl die Digitalisierung gerade für kleine und mittelständige Unternehmen viele Möglichkeiten bietet, wird diese Umstellung nach Angabe von über 50 Prozent der Firmen, nur durchschnittlich umgesetzt. Aus diesem Grund unterstützen Bund und Länder mit diversen Förderprogrammen. Die beiden wichtigsten Initiativen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (kurz: BMWi) sind „go-digital“ und „Digital jetzt“. Zusätzlich gibt es noch regionale Pakete, wie zum Beispiel den „Digitalbonus. Niedersachsen“ von der NBank.

Go-digital

  • für kleine und mittelständige Unternehmen (kurz: KMU) unter 100 Mitarbeiter
  • Begleitung durch qualifizierte Berater
  • Module: Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Digitale Markterschließung & IT-Sicherheit
  • 50 Prozent Zuschuss

Mehr zur Förderung unter: go-digital

Digital jetzt

  • KMU der gewerblichen Wirtschaft, des Handwerks sowie der freien Berufe mit 3 bis 499 Mitarbeitern und einer Betriebsstätte in Deutschland.
  • Investitionen in digitale Technologien
  • Investitionen in die Qualifizierung der Beschäftigten zu Digitalthemen
  • Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, kann jedoch auf bis zu 100.000 Euro aufgestockt werden, wenn in Wertschöpfungsketten investiert wird. Je nach Mitarbeiterzahl variiert die Fördersumme. Kleinere Unternehmen erhalten prozentual einen höheren Zuschuss.

Mehr zur Förderung unter: digital jetzt

Digitalbonus Niedersachsen

  • KMU und kleine freiberufliche Planungsbüros im Bereich des digitalen Bauens
  • Zuschuss für kleine Unternehmen bis zu 50 %; für mittlere Unternehmen bis zu 30 %
  • Investitionen zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen und zur Verbesserung der IT-Sicherheit
  • Einleitung eines digitalen Transformationsprozesses
  • Förderhöhe von mindestens 2.500 Euro und maximal 10.000 Euro
  • Der „Digitalbonus Niedersachsen“ kann bei der NBank beantragt werden. Die Investitionen müssen mindestens 5000 Euro betragen. Der Zuschuss beträgt bis zu 50 Prozent für kleine Unternehmen und bis zu 30 Prozent für mittlere Unternehmen.

Mehr zur Förderung unter:  Digitalbonus.Niedersachsen

LiFoS GmbH - Unternehmensberatung und Buchführungsbüro
Zum Seitenanfang