Navigation überspringenSitemap anzeigen

Wie Sie mit Vor-Rating Ihre Kredit-Chancen verbessern können

Wie Sie mir Vor-Rating Ihre Kredit-Chancen verbessern können

Bevor ein Kreditantrag gestellt wird, hilft das Vor-Rating dabei, die eigene Lage besser einzuschätzen und damit gleichzeitig die Chancen zu verbessern. Aus diesem Grund ist es für jeden Unternehmer sinnvoll, einen genauen Blick auf meine Dienstleistungen zu werfen. Um Sie auf die zukünftige Finanzierung vorzubereiten, stelle ich Ihnen wichtige Informationen zu diesem Thema vor.

Die Prüfung in Eigenregie

Noch bevor Sie sich an ein Kreditinstitut wenden, um den Business Plan checken zu lassen, lohnt sich eine erste Prüfung, die Sie selbst durchführen. Auf diese Weise lässt sich ein Fehlstart von vornherein vermeiden. Durch dieses Vor-Rating untersuchen Sie Ihre Geschäftsidee bis ins Detail und erfahren, ob diese tatsächlich zukunftsfähig ist. Bei jedem Kredit ist eine solche Tragfähigkeitsprüfung unerlässlich, deshalb sollte selbst realistisch bleiben und genau hinsehen.

Stichwort „Basel III“

Das Stichwort bei der Prüfung heißt „Basel III“: Hierbei handelt es sich um einen Ausschuss der Zentralbanken, der sich aus den Zentralbanken der großen Industrieländer zusammensetzt. Seit 2006 gelten spezielle Richtlinien im Kreditgeschäft mit Geschäftskunden, die neben

  • den detaillierten Firmendaten,
  • dem Branchenmarkt,
  • den Produkten bzw. Leistungen und
  • der zukünftigen Entwicklung auch
  • die Liquidität und
  • die rechtliche Situation in Betracht ziehen.

Die Unternehmen, die einen Kredit beantragen, müssen also bei Kreditinstituten sowie bei anderen Finanzdienstleistern eine strenge Prüfung über sich ergehen lassen. Das hat den Vorteil, dass die Einschätzung der Kreditwürdigkeit nicht mehr subjektiv durchgeführt wird, denn jeder einzelne Antrag wird nach den gleichen Kriterien bewertet.

Die Fragen, die hier gestellt werden, beziehen sich

  • auf die Marktposition des Unternehmens und
  • auf die Fähigkeit, gute Erträge zu erzielen.
  • Auch die Qualität der Einkünfte und die Kapitalstruktur spielen eine Rolle,
  • unter Berücksichtigung des Fremdfinanzierungsanteils.

Resultat des Ratings

Das Resultat dieses Ratings soll aufzeigen, ob das Unternehmen zukunftsfähig ist und dem Wettbewerb standhalten kann. Hier geht es unter anderem um die Differenzierung des Unternehmens bzw. um dem Unique Selling Point (Alleinstellungsmerkmal), der den Vorsprung gegenüber den Konkurrenten sicherstellt. Zudem wird die Nachfrage nach dem jeweiligen Produkt bzw. der Unternehmensleistung bewertet.

Die Professionalität des Marketingkonzepts und die realistische Ertragseinschätzung spielt ebenso in diese Bewertung hinein wie die Abhängigkeit von den Marktschwankungen. Auch die Entwicklung der Zulieferer und Zielgruppen sind nicht zu vernachlässigen.

Die Positionierung im Wettbewerb

Das Potential der Differenzierung sagt viel über die Wettbewerbspositionierung des Unternehmens aus. Gezielte Fragen nach dem Unterschied zur Konkurrenz verdeutlichen, ob die angebotenen Leistungen oder Produkte einen eigenständigen und unverwechselbaren Charakter haben oder ob sie ggf. nur bisherige Angebote ersetzen und somit ebenfalls austauschbar sind.

Der Unternehmer (bzw. das Management) sollte ein hohes Verantwortungsbewusstsein zeigen und an einer guten Leistungs- bzw. Produktqualität interessiert sein. Darin zeigt sich auch die Qualität des Firmenmanagements selbst. Zudem sollten die Verantwortlichen die richtige Balance zwischen Marktpositionierung, Kundenorientierung und zukunftsgerichtetem Handeln finden.

Vor der Kreditvergabe hilft die strenge Eigenprüfung

Bei dem eigenen Vor-Rating sollten die Chancen weder zu hoffnungsvoll und positiv gesehen werden noch zu negativ bzw. pessimistisch. Um die Lage richtig beurteilen zu können, halten Sie sich am besten an das zehnstufige Bewertungssystem, das ich Ihnen in meiner Online-Seminarreihe “Rating mit Erfolg” vorstelle.

  • Die Bewertungen reichen von AAA bis D, wobei AAA als die beste Beurteilung zählt, während D für die ungünstigste Situation steht. Mit AAA werden Unternehmen bewertet, die sämtlichen finanziellen Verpflichtungen problemlos und ohne Einschränkung nachkommen können. Für die Banken bzw. Kreditgeber bedeutet dies eine optimale Sicherheit, da alle Voraussetzungen erfüllt sind.
  • Eine Bewertung von BBB gibt Aufschluss darüber, dass das betreffende Unternehmen geeignete Maßnahmen eingeleitet hat, um die Gläubiger zu schützen. Abhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung kann es zu Problemen bei der Rückzahlung des Kredites kommen, mit einer Zahlungsunfähigkeit ist jedoch eher nicht zu rechnen.
  • Bei einer Bewertung von CCC oder CC steigt das Risiko der Zahlungsunfähigkeit immer weiter an. Wenn die Stufe C erreicht ist, so können Maßnahmen wie ein Insolvenzantrag eingeleitet worden sein, auch wenn die Kreditrückführung oder die Zinszahlungen noch erfolgen.
  • Erst wenn diese Zahlungen zum jeweiligen Fälligkeitsdatum ausgesetzt werden, so wird die Bewertung D erteilt.

Die wesentlichen Grundlagen beim Kredit-Rating

Das Rating soll sicherstellen, dass die verschiedenen Unternehmensdaten sowie die gesamte Situation richtig eingeschätzt werden, bevor Sie wegen der Kreditvergabe zur Bank gehen. Anhand der vorliegenden Zahlen finden Sie heraus, ob Sie die Voraussetzungen für den Kreditantrag erfüllen.

Transparenz und eine einheitliche Bewertung liefern Ihnen die nötige Grundlage für das eigene Rating. Neben der betreffenden Marktsituation und der geplanten Unternehmens- und Bonitätsentwicklung geht es hier auch um die Risikoeinstufung des Unternehmens, der Liquidität und damit auch der gesamten Zukunftsfähigkeit.

Informieren Sie sich darüber, wie Sie die Finanzierungschancen für Ihr Unternehmen richtig prüfen, und durchleuchten Sie sämtliche Daten sorgfältig, bevor Sie den Kreditantrag stellen. Gerne helfe ich Ihnen dabei. Fordern Sie mich an! Oder sichern Sie sich das kostenlose Video, das Sie unterhalb dieses Blogartikels anfordern können.

LiFoS GmbH - Unternehmensberatung und Buchführungsbüro
Zum Seitenanfang